Wissenschaft & Forschung

Unternehmen können von KI-Anwenderzentrum am iisys profitieren

Die moderne Welt wird immer komplexer und der Mensch braucht immer bessere Unterstützung durch Computer, um mit der Fülle an Informationen umgehen zu können. Das Institut für Informationssysteme der Hochschule Hof (iisys) gründet nun ein KI-Anwenderzentrum, das zukünftig auch Unternehmen zu Gute kommen soll. [mehr]

Veröffentlichung: 15.10.2021

Hochschule Hof optimiert Nahwärmenetz Nordhalben: Verbrauchsdaten bald in Echtzeit

Das Nahwärmenetz Nordhalben soll bald intelligenter und effektiver arbeiten. Dafür sorgt ein gemeinsames Forschungsprojekt der Hochschule Hof und der Bioenergie Nordhalben eG zusammen mit der ENERPIPE GmbH und der HDG Bavaria GmbH. Zudem sollen die Netzkunden ihre Verbrauchsdaten zukünftig in Echtzeit abrufen können und individuelle Anreize für Einsparungen erhalten. [mehr]

Veröffentlichung: 06.10.2021

Studie am iisys: Warum Emails heute immer noch so unsicher sind…

In einer Studie befasste sich die Forschungsgruppe SNS am Institut für Informationssysteme (iisys) mit einem mittlerweile älteren Kommunikationsmedium: der Email. Es sollte herausgefunden werden, wie anwenderfreundlich bestimmte Apps zur Emailverschlüsselung auf Smartphones sind und wo die Hürden für eine sichere Verschlüsselung liegen. [mehr]

Veröffentlichung: 23.09.2021

Hochschule Hof nimmt an renommierter Textilkonferenz in Indien teil

Die “Innovations in Textiles – Products and Processes ITPP-21“, eine renommierte Fachkonferenz zu innovativen Entwicklungen im globalen Textilsektor, wurde auch dieses Jahr durch das DKTE Society‘s Textile & Engineering Institute in Ichalkaranji (Indien) veranstaltet - einmal mehr unter Mitwirkung der Hochschule Hof. [mehr]

Veröffentlichung: 06.09.2021

Großprojekt in Schwarzenbach: Innovatives Energiesystem für Winterling-Areal

Das 40.000 Quadratmeter große Winterling-Areal in Schwarzenbach/Saale soll ein innovatives Energieversorgungssystem und damit einen weiteren Anreiz für potentielle Mieter erhalten. Das Institut für Wasser- und Energiemanagement der Hochschule Hof (iwe) beplant dazu derzeit im Verbund den gesamten Fabrikkomplex des früheren Porzellanherstellers. [mehr]

Veröffentlichung: 16.08.2021