Kostenlos abonnieren

Werden Sie regelmäßig per E-Mail über neue Ausgaben der campuls informiert. Sie können Ihr kostenloses Abo jederzeit einfach online über den Abmeldelink im Newsletter kündigen.

Weitere Infos zu Datenschutz & Widerrufsrecht finden Sie hier.

Nach 18 Jahren an der Hochschule Hof: Prof. Dr. Hans Schmidt geht in den Ruhestand

Eine Säule der Lehre an der Hochschule Hof beginnt ein neues Lebenskapitel: Prof. Dr. Hans Schmidt, seit 2003 Dozent für viele Lehrveranstaltungen vor allem auf dem Fachgebiet der Chemie und zwölf Jahre lang Vorsitzender des Hochschulsenats, wurde nun von Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. In seine Tätigkeit fiel unter anderem der Aufbau des Studiengangs Umweltingenieurwesen, dessen Leiter er war.

Prof. Dr. Hans Schmidt und Hochschulpräsident Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann; Bild: Hochschule Hof;

„Mit Ihnen verliert die Hochschule Hof einen hochengagierten Dozenten und Wissenschaftler. Für Ihre Leistung in den vergangenen fast zwei Jahrzehnten danke ich Ihnen herzlich“, würdigte Hochschulpräsident Prof. Lehmann die Laufbahn des in Mittelfranken ansässigen Hochschullehrers. Prof. Dr. Hans Schmidt hatte nach einem Studium der Chemie an der Universität Bayreuth zunächst eine Berufstätigkeit im Bereich keramischer Werkstoffe und im Recycling anorganischer Stoffe aufgenommen, bevor er schließlich an die Hochschule Hof wechselte:

Raum für Mitgestaltung

„Unsere Hochschule war und ist eine überschaubare und noch immer im Aufbau und im Wachstum befindliche Hochschule. Sie bietet Dozentinnen und Dozenten sehr produktive Möglichkeiten zur Mitgestaltung im Lehrbereich. Viele Personen aus der gesamten Hochschule konnte man und kann man noch immer persönlich kennenlernen und die Größe erlaubt es, mit den Studierenden intensiver zu arbeiten. In der Rückschau waren es sehr angenehme Jahre“, so Prof. Dr. Hans Schmidt.

Entwicklung weiter beobachten

Mitgestalten konnte Prof. Dr. Schmidt die Hochschule Hof selbst durch eine Vielzahl von Mitgliedschaften in Prüfungsgremien sowie dem Fakultätsrat Ingenieurwissenschaften und dem Hochschulrat. Für die Zukunft wünscht er „seiner“ Hochschule Hof viel Erfolg bei der Bewältigung der kommenden Herausforderungen: „Der weitere Ausbau der Hochschule zur GreenTech-University, d.h. auch neue Studiengänge, neue Gebäude und auch die immer mehr IT-unterstützte Lehre bieten noch viele spannende Entwicklungsmöglichkeiten. Ich werde dies aus der Ferne – ich wohne an der Fränkischen Seenplatte – sehr gerne mitverfolgen“. Befragt nach den Höhepunkten seiner Tätigkeit in Hof muss er nicht lange überlegen:

Der Beruf des Hochschullehrers, also die Vermittlung von Wissen an Studierende, ist für sich genommen bereits ein echter Höhepunkt.“

Prof. Dr. Hans Schmidt

Die Hochschule Hof wünscht Prof. Dr. Hans Schmidt alles Gute für den neuen Lebensabschnitt.

Rainer Krauß

Mehr zum Thema