Kostenlos abonnieren

Werden Sie regelmäßig per E-Mail über neue Ausgaben der campuls informiert. Sie können Ihr kostenloses Abo jederzeit einfach online über den Abmeldelink im Newsletter kündigen.

Weitere Infos zu Datenschutz & Widerrufsrecht finden Sie hier.

Weitere Auszeichnung: Andy Gradel erhält Rainer-Markgraf-Preis 2021

Dr.-Ing. Andy Gradel, leitender Ingenieur am Institut für Wasser- und Energiemanagement (iwe) der Hochschule Hof erhält nach dem “Young Academics Award for Bioenergy 2020” nun auch den Rainer-Markgraf-Preis 2021. Das gab die gleichnamige Stiftung nun bekannt. Aus über 30 Empfehlungen für den diesjährigen Rainer-Markgraf-Preis sei die Entscheidung schließlich auf Dr. Andy Gradel gefallen, sich in seiner an der Universität Bayreuth eingereichten Promotion mit der Entwicklung des AutAllo-Holzvergasungs-Prozesses beschäftigte und zu dieser Thematik mittlerweile ein weites Netzwerk geschaffen hat. Das Unternehmen BtX energy hat er am digitalen Gründerzentrum Einstein1 in Hof mitgegründet. Als junger, dynamischer sowie praxisorientieren Wissenschaftler und Forscher, stellt Andy Gradel sich Herausforderungen und versteht es Netzwerke aufzubauen.

Dr.-Ing. Andy Gradel ist Preisträger des Rainer-Markgraf-Preis 2021. Als Leitender Ingenieur am Institut für Wasser- und Energiemanagement der Hochschule Hof befasst er sich mit nachhaltigen und innovativen Energielösungen. Die Stiftung würdigt mit dem Preis sein dynamisches Engagement. Bild: privat;

Zahlreiche Empfehlungen unterschiedlichster Projekte, Initiativen und Personen sind bei der Rainer Markgraf Stiftung für den ausgelobten Preis eingegangen. In den zurückliegenden Wochen prüften Stiftungsvorstand Florian Prosch und Vorstandsassistentin Katharina Hammon die eingereichten Empfehlungen aus den beiden Regionen Oberfranken und der Oberpfalz. Stiftungsvorstand und Stiftungsrat haben sich am Ende eindeutig entschieden: Der mit 20.000 Euro dotierten Rainer-Markgraf-Preis 2021 wird an Herrn Andy Gradel verliehen.

Empfehlung aus dem “Einstein1”

Sichtlich überrascht war der Preisträger, als Stiftungsvorstand Florian Prosch ihn Ende September über die Auszeichnung informierte. Offiziell war Andy Gradel zu einem Termin mit Florian Prosch und Dr. Jens Löbus, dem neuen Geschäftsführer des Digitalen Gründerzentrums Einstein1 in Hof, eingeladen. Auf die Frage, um was es denn eigentlich gehe, wurde ihm von Florian Prosch die freudige Nachricht mitgeteilt: „Sie erhalten den Rainer-Markgraf-Preis 2021!“ Auch wenn Andy Gradel es zunächst gar nicht glauben konnte, dass er für den Preis nominiert ist, war seine Freude über diese Nachricht überaus groß. Dr. Jens Löbus, der die Empfehlung eingereicht hat, bestätigte die Entscheidung der Stiftung und betonte, dass Andy Gradel diese Auszeichnung mehr als verdient hat.

Wissenschaftler und Gründer

Dr.-Ing. Andy Gradel, Leitender Ingenieur am Institut für Wasser- und Energiemanagement der Hochschule Hof befasste sich in seiner an der Universität Bayreuth eingereichten Promotion mit der Entwicklung des AutAllo-Holzvergasungs-Prozesses und hat zu dieser Thematik ein weites Netzwerk geschaffen. Das Unternehmen BtX energy hat er am digitalen Gründerzentrum Einstein1 in Hof mitgegründet. Als junger, dynamischer sowie praxisorientieren Wissenschaftler und Forscher, stellt Andy Gradel sich Herausforderungen und versteht es Netzwerke aufzubauen.

Das Unternehmen BtX energy steht für saubere und nachhaltige Lösungen im Zuge der Energiewende. Als Ausgründung aus der WS Wärmeprozesstechnik GmbH (Träger des deutschen Umweltpreises) im Zuge des Projektes mit dem Institut für Wasser- und Energiemanagement der Hochschule Hof ist die BtX energy GmbH definiert durch innovatives Denken und einen verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen. Als innovatives Start-Up für eine grüne Zukunft ist das Unternehmen Mitglied im Forschungsnetzwerk Wasserstoff des BMWi, im Wasserstoffbündnis Bayern und im Fachverband Biogas.

Der Stiftungsvorstand sowie der Stiftungsrat der Rainer Markgraf Stiftung sehen in Herrn Gradel einen würdigen Träger des Rainer-Markgraf-Preis 2021. Er versteht es, junge Menschen zu motivieren sich für die Forschung zu begeistern und steht für die junge Unternehmergeneration in unserer Heimatregion.

Weitere Informationen zur noch ausstehenden Preisverleihung werden noch bekannt gegeben.
(Pressemitteilung Rainer-Markgraf-Stiftung)



Mehr zum Thema