Kostenlos abonnieren

Werden Sie regelmäßig per E-Mail über neue Ausgaben der campuls informiert. Sie können Ihr kostenloses Abo jederzeit einfach online über den Abmeldelink im Newsletter kündigen.

Weitere Infos zu Datenschutz & Widerrufsrecht finden Sie hier.

Save the date: Das 9. EUROPA-FORUM der Hochschule Hof am 14. Oktober 2024

In Zukunft auf Augenhöhe: Warum die Partnerschaft mit Lateinamerika für die EU so wichtig ist

Das Europa-Forum an der Hochschule Hof hat sich etabliert als wichtige Plattform zu Themen der Europäischen Union (EU). Die 9. Auflage des Forums wird am Montag, 14. Oktober 2024, die Wirtschaftsbeziehungen zwischen der EU und den Staaten Lateinamerikas beleuchten – von Mexiko bis Argentinien. Geografisch mögen Mittel- und Südamerika aus arroganter europäischer Sicht ein wenig am Rande liegen; historisch, kulturell und wirtschaftlich bestehen jedoch enge Bande zwischen Lateinamerika und Europa.

Jedes Jahr ein Publikumsmagnet: Das Europaforum zu wesentlichen Themen Europas und der Europäischen Union; Bild: Hochschule Hof;

Wirken auch die Schatten der Kolonialzeit durch Portugiesen und Spanier nach, zeigt auch das unterschriftsreife Handelsabkommen der EU mit den Mercosur-Staaten Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay keine wirklichen Fortschritte: Lateinamerikaner/innen und Europäer/innen brauchen einander mehr denn je: zur Sicherung der Rohstoffbasis, zum Schutz von Klima und Umwelt, zur Bewahrung gemeinsamer Werte wie Freiheit, Demokratie, Gleichheit und Achtung des Völkerrechts und der wechselseitigen Lieferketten, zur größeren Unabhängigkeit von den Wirtschaftsräumen in Asien (China, Indien) und Nordamerika (USA).

Immerhin 3 % der deutschen Exporte gehen nach Lateinamerika – mit steigender Tendenz; das entspricht einem Volumen von knapp 50 Mrd. Euro pro Jahr. Genauso wichtig ist, dass Europa, dass Deutschland „Werte-Freunde“ auf dem Globus hat, sprich Staaten, die unser demokratisch-freiheitliches Gesellschafts- und Wirtschaftsmodell teilen. Das 9. Europa-Forum am 14. Oktober will Gemeinsamkeiten aufzeigen, Unterschiede ansprechen und Brücken zu einer vertrauensvollen, noch engeren Zusammenarbeit EU – Lateinamerika in der Zukunft und auf Augenhöhe bauen. Zahlreiche Expert/innen freuen sich auf Ihren Besuch!

Die Veranstaltung findet am 14. Oktober 2024 ab 17.00 Uhr im Raum B023 an der Hochschule Hof statt. Eine Anmeldung ist bereits hier möglich…

Das detaillierte Programm folgt.

Prof. Dr. Peter Schäfer

Weitere Themen