Kostenlos abonnieren

Werden Sie regelmäßig per E-Mail über neue Ausgaben der campuls informiert. Sie können Ihr kostenloses Abo jederzeit einfach online über den Abmeldelink im Newsletter kündigen.

Weitere Infos zu Datenschutz & Widerrufsrecht finden Sie hier.

#Hochschulköpfe – T-Shirts an der Hochschule Hof erzählen Geschichten

Woran wird bei uns an der Hochschule geforscht? Welche privaten Hobbies haben unsere Kolleginnen und Kollegen? Unter dieser Fragestellung haben sowohl Forschende als auch Verwaltungmitarbeitende passende T-Shirts herausgesucht und mit einer kleinen Geschichte dazu mit Leben gefüllt. Als #hochschulköpfe wurden sie dann auf den Social Media Kanälen einem größeren Kreis vorgestellt.

Die Gesichter der Kampagne #hochschulköpfe; Quelle: Hochschule Hof;

Konzipiert war das Ganze als Rätsel und es ging um

  • das Themenfeld Europa (Prof. Peter Schäfer, EU-Recht; Katrin Müller, Digital Regions)
  • mathematische Formeln (Gerd Kammerer, Dozent; Prof. Valentin Plenk, Vizepräsident F&E) oder
  • eine Wissenschaftstagung (Prof. Claus Atzenbeck, Hypertext-Konferenz).

Es wurden

  • ein Institut (Anton Sack, iwe) und
  • ein Forschungsprojekt (Prof. René Peinl, MOONRISE) vorgestellt.
  • Der MakerSpace (René Göhring, MakerSpace) wurde ebenso erraten wie der
  • Wärschtlamo (Carolin Richter, Hochschulkommunikation).

Einen Anteil machten auch Fauna und Flora aus:

  • Tasmanischer Beutelteufel (Prof. Jürgen Lehmann, Präsident)
  • Blumen und Garten (Carolin Mück, Liegenschaften; Sonja Ramming, Bibliothek)

Weiter ging es mit

  • Lieblingsmusikern (Prof. Jörg Scheidt, Analytische Informationssysteme),
  • Lieblingsfilmen (Sascha Lang, Cyberphysical Systems) und
  • Lieblingsbausteinen (Anne-Christine Habbel, Forschungsmarketing).

Jede Woche gab es eines der obigen Rätsel zu erraten: Das T-Shirt wurde quasi „kopflos“, d.h. ohne Gesicht gezeigt und es galt zu raten, um wen es sich handeln könnte. Einige Tage später wurde das Rätsel dann aufgelöst. Für die Hochschulfamilie war diese Aktion eine Bereicherung, denn so lernte die Kollegenschaft sich besser kennen.

Auf dem Poster haben wir abschließend alle noch einmal nebeneinander gestellt: Kollegen und Kolleginnen aus den verschiedensten Bereichen – denn Wissenschaft und Verwaltung gehen Hand in Hand. Zu sehen aktuell auch in den Gängen der Hochschule aufgehängt.


Anne Habbel

Weitere Themen