Kostenlos abonnieren

Werden Sie regelmäßig per E-Mail über neue Ausgaben der campuls informiert. Sie können Ihr kostenloses Abo jederzeit einfach online über den Abmeldelink im Newsletter kündigen.

Weitere Infos zu Datenschutz & Widerrufsrecht finden Sie hier.

Kampf gegen das Coronavirus: Sonder-Impfaktion an der Hochschule Hof

Bei einer Impfaktion für Studierende der Hochschule Hof wurden am Mittwoch auf dem Hochschulcampus insgesamt über 100 Personen gegen das Coronavirus geimpft. Die entsprechenden Termine für die Impfung mit dem Biontech-Impfstoff konnten bei der Voranmeldung innerhalb kürzester Zeit vergeben werden. Die Aktion selbst geht zurück auf eine Anfrage von Hochschulpräsident Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann bei Landrat Dr. Oliver Bär.

Dr. med. Stephan Kudlich (l.) verabreicht eine Impfdosis an Shubham S. Beedkar, Studierender im 2. Semester;
Bild: Hochschule Hof;

Der Hochschulpräsident hatte darauf verwiesen, dass es für junge Menschen in der Vergangenheit oft sehr schwer war, einen Impftermin zu erhalten. “Dies galt auch zum Teil noch nach der Aufhebung der Impfpriorisierung, weil der Impfstoff ja lange trotzdem recht knapp war.” Er fährt fort:

Gerade auch die Studierenden sollten nun nicht mehr durch das Raster fallen und entsprechend berücksichtigt werden, schließlich waren die hohen Inzidenzen in der dritten Welle besonders auf die jüngeren Altersgruppen zurückzuführen. Ich freue mich darum sehr, dass die Aktion so gut angenommen wurde. Mein ausdrücklicher Dank gilt dem Landrat, dem Hofer Gesundheitsamt und natürlich dem ausführenden Personal, die unsere Anregung schnell umgesetzt haben“

Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann

Für die Impfung, die hauptverantwortlich durch den Hofer Hausarzt Dr. med. Stephan Kudlich durchgeführt wurde, konnte man sich im Vorfeld per Email bei der Hochschule anmelden. Die Aktion betraf zunächst nur Erstimpfungen. Am 3. August soll es daher noch einen weiteren Termin geben, dann mit Schwerpunkt auf Zweitimpfungen. Auch die Bayerische Staatsregierung hat mittlerweile angekündigt, Studierende im Rahmen von gesonderten Impfaktionen gezielt immunisieren zu wollen.

Rainer Krauß

Mehr zum Thema