Kostenlos abonnieren

Werden Sie regelmäßig per E-Mail über neue Ausgaben der campuls informiert. Sie können Ihr kostenloses Abo jederzeit einfach online über den Abmeldelink im Newsletter kündigen.

Weitere Infos zu Datenschutz & Widerrufsrecht finden Sie hier.

Gezielte Förderung für junge Frauen: Rückblick auf das BayernMentoring

Das Team der Frauenbeauftragten bietet an der Hochschule Hof jedes Jahr das Projekt „BayernMentoring“ für Studentinnen an. Dabei handelt es sich um ein Förderprogramm speziell für junge Frauen vorrangig in MINT-Studien- und Berufsfeldern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Im Zentrum des Programms steht die persönliche Mentoring-Partnerschaft: Eine Mentorin (erfahrene Person) gibt ihre Erfahrungen und ihr Wissen an eine Mentee (unerfahrenen Person) weiter und berät, begleitet und unterstützt diese in ihrer beruflichen wie persönlichen Entwicklung.

Bild: Hochschule Hof;

Das jährliche Programm besteht aus mehreren verschiedenen Veranstaltungen. Darunter sind die Einführungsveranstaltung mit besonderen Gästen, Kennenlernabende, Stammtischtreffen oder auch interessante Workshops für die spätere Karriere. Normalerweise gehört auch mindestens ein Bowlingabend zum Standartritual mit den Teilnehmerinnen. In diesem Jahr stand das Organisationsteam allerdings vor einer großen Herausforderung. Man war gezwungen auf Onlineveranstaltungen umzusteigen, ohne dass die Qualität des Programms darunter leiden sollte. Hierüber nun ein kleiner Rückblick:

Erfolgreiche Quizabende

Um die schönen Stammtisch- und Bowling-Abende angemessen zu ersetzen, wurde Online-Quiz in Miro erstellt, in welchem mehrere Teams gegeneinander antreten konnten.

Bild: Hochschule Hof;

Im ersten Quiz konnten die Teilnehmerinnen auf 3 verschiedenen Spielebenen Punkte sammeln. Anfangs konnten die Teams jeweils eine Kategorie auswählen und dann mit ihren Teamkolleginnen zusammen die Frage dazu beantworten. Je nach Schwierigkeitsgrad der Frage gab es entsprechend viele Punkte fürs Team. Im nächsten Teil ging es dann um Schnelligkeit: Alle Teilnehmerinnen konnten über einen Online-Buzzer vorher bearbeitete Bilder und Songs erraten und somit für ihr Team weitere Punkte sichern.

Im letzten Teil, dem Finale, mussten die Teams dann in einzelnen Break-Out-Sessions ein schwieriges Kreuzworträtsel lösen. Je mehr Punkte die Teams bis zu diesem Zeitpunkt erspielt hatten, desto mehr Buchstaben wurden freigeschaltet. Das Team mit den meisten richtig gelösten Begriffen konnte das Quiz am Ende gewinnen und hat somit einen Online-Escape-Room als Preis von der Frauenbeauftragten gewonnen.

Bild: Hochschule Hof;

Da das Quiz sehr gut ankam, wurde ein zweiter Quizabend organisiert. Hier flogen die Teams virtuell durchs Weltall und konnten verschiedene Planeten bereisen. Jeder dieser Planeten stellte eine eigene Kategorie dar und war wieder mit spannenden Fragen bestückt. Die Teams mussten sich gut absprechen, welche Route sie durchs All nehmen und wie sie am besten ihre Joker einsetzen.

Bild: Hochschule Hof;

Durch viel positives Feedback wurde schnell klar, welchen Spaß die Teilnehmerinnen an der Veranstaltung hatten. Sie konnten sich spielerisch besser kennenlernen und dabei sogar noch etwas lernen.

Information über nächstes Programmjahr

Das BayernMentoring-Jahr ist nun fast schon wieder vorbei und es steht als letzter Programmpunkt die Abschlussveranstaltung vor der Tür. Aber auch nächstes Semester wird wieder eine neue Runde des Förderprogramms starten – dann hoffentlich wieder mit mehr Präsenzveranstaltungen.

Wer Interesse am Programm bekommen hat, kann sich hier informieren.

Jan Schilling

Mehr zum Thema