Das Magazin der
Hochschule Hof

Kostenlos abonnieren

Werden Sie regelmäßig per E-Mail über neue Ausgaben der campuls informiert. Sie können Ihr kostenloses Abo jederzeit einfach online über den Abmeldelink im Newsletter kündigen.

Weitere Infos zu Datenschutz & Widerrufsrecht finden Sie hier.

Editorial des Präsidenten

Liebe Leserinnen und Leser,

mit den nun vorliegenden Beiträgen in unserer „campuls-digital“ möchten wir Sie einmal mehr über das Wirken unserer Hochschule Hof informieren, die glücklicherweise auch auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie viele interessante Entwicklungen zu verzeichnen hat.

Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann; Bild: Hochschule Hof;

Mir geht es in dieser Zeit wie wahrscheinlich vielen von Ihnen: Persönlich kann ich mich als Teil der Nachkriegsgeneration kaum an eine Situation erinnern, die herausfordernder und schwieriger zu bewältigen war. Das Virus hat uns nach wie vor im Griff, weshalb unsere Lehre nun seit Monaten fast ausnahmslos online stattfindet. Diese Situation ist zweifellos belastend für alle Beteiligten und dennoch zeigt sie die schnelle Handlungsfähigkeit und die digitale Kompetenz unserer Bildungseinrichtung.

Lebhafte Forschungstätigkeit

Gerade in diesem Zusammenhang freut es mich enorm, dass unsere Hochschule zusammen mit den bayerischen Universitätskliniken und u.a. dem Robert-Koch-Institut an der Umsetzung der großen bayerischen Impfstudie CoVaKo 2021 arbeiten und so wertvolle Erkenntnisse für die Bewältigung der Krise beitragen kann. Es ist für uns eine Auszeichnung, dass der Freistaat Bayern und die Projektpartner in dieser wichtigen Frage auf die Expertise des Instituts für Informationssysteme (Iisys) zurückgreifen.

Generell stelle ich mit großer Freude fest, dass die bei uns geleistete Forschung immer mehr das positive Bild unserer Hochschule prägt und zu ihrem Erfolg beiträgt.

Höchststand an Projekten

Nicht ohne Grund: Aktuell verzeichnet die Hochschule Hof einen absoluten Höchststand an Forschungsprojekten – noch nie in ihrer Geschichte wurde mehr Forschung gefördert und wurde mehr Innovation umgesetzt. Ein weiteres Positivbeispiel wird dabei sicherlich auch das im Aufbau befindliche Kompetenzzentrum Digitale Verwaltung, für das die segensreiche Oberfrankenstiftung jüngst über eine halbe Million Euro an Förderung in Aussicht stellte. Ziel all unserer Projekte ist es, nicht nur in der Theorie ausgearbeitet, sondern später in der Praxis umgesetzt zu werden und so für Wirtschaft und Allgemeinheit hohen Nutzen zu bringen. Dazu arbeiten wir mit namhaften Unternehmen zusammen, die uns unterstützen und gleichzeitig von unserer Kompetenz profitieren – ein wunderbares Exempel hierfür ist der jüngst eröffnete „MakerSpace“, einer echten Ideenwerkstatt für Tüftler und Erfinder.

Stärkung von Forschungsmarketing und Außenauftritt

Um diese großartige Entwicklung zu fördern und entsprechend nach außen zu tragen, haben wir in den letzten Monaten das Forschungsmarketing und auch die Berichterstattung über die laufenden Projekte deutlich verstärkt. Nun ist aus demselben Grund auch der Schwerpunkt der vorliegenden „campuls-digital“ diesem Thema gewidmet. Zusätzlich möchte ich Sie unbedingt auch noch besonders auf die Informationen zu unseren neuen Studiengängen aufmerksam machen. Es tut sich einiges und es gibt viele gute Gründe, wieder optimistischer in die Zukunft zu blicken.

Viel Spaß bei der Lektüre und Ihnen allen noch ein erfolgreiches Jahr 2021 –
bitte bleiben Sie gesund!

Ihr

Prof. Dr. Dr. h. c. Jürgen Lehmann


Mehr zum Thema