Das Magazin der
Hochschule Hof

Kostenlos abonnieren

Werden Sie regelmäßig per E-Mail über neue Ausgaben der campuls informiert. Sie können Ihr kostenloses Abo jederzeit einfach online über den Abmeldelink im Newsletter kündigen.

Weitere Infos zu Datenschutz & Widerrufsrecht finden Sie hier.

Aufwärtstrend trotz Pandemie: Hochschule Hof begrüßt fast 500 Erstsemester-Studierende

Insgesamt knapp 500 neue Studierende kann die Hochschule Hof zum Start ins Sommersemester 2021 begrüßen. Mit rund 3500 Studierenden insgesamt gelingt der Bildungseinrichtung damit eine Steigerung von ca. 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt und der höchste Studierendenstand für ein Sommersemester überhaupt. Die Hochschule für angewandte Wissenschaften profitiert damit trotz Pandemie von einer konsequenten Ausrichtung auf weltweite Zukunftsthemen und von ihrer zunehmenden Internationalisierung.

Bild: Hochschule Hof

Entsprechend erfreut über die Entwicklung zeigt sich Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann, Präsident der Hochschule Hof:

Dass wir trotz der schwierigen Zeiten eine so stabile Situation haben und dass die Zahlen sogar steigen, ist zweifellos erfreulich. Wir begrüßen insbesondere auch viele internationale Studierende, die zunächst virtuell an den Vorlesungen teilnehmen werden. Insgesamt hoffen wir im Laufe des Jahres natürlich auch auf eine Normalisierung der Lehrsituation.“

Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann

Beliebte Studiengänge

Den numerisch größten Zuwachs an Studierenden konnte demnach der Masterstudiengang Operational Excellence (plus 51 Prozent) verbuchen. Auch die Studiengänge Wirtschaftspsychologie (plus 34%), Sustainable Textiles (plus 500%) sowie Digitale Wirtschaft (plus 150%) und Global Management (plus 38%) trugen überdurchschnittlich zum sehr guten Gesamtergebnis der Hochschule Hof bei.

Wachstum bei Zukunftstrends

„Es ist eindeutig, dass unser Wachstum genau in jenen Bereichen stattfindet, in denen wir einerseits globale Zukunftstrends abbilden und andererseits Antworten auf Herausforderungen der Gegenwart geben: Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Internationalisierung und Weiterbildung sind die großen Themen, die junge Menschen bewegen. Durch Interdisziplinarität, also durch die Verknüpfung unterschiedlicher Fachbereiche, schaffen wir hier immer wieder Angebote, die offensichtlich besonders gut angenommen werden“, so Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann. 

Erweiterung nach Kronach und Selb

Ausgesprochen bemerkenswert ist demnach auch die längerfristige Entwicklung in den Studiengängen Software Engineering und Operational Excellence: Hier haben sich die Studierendenzahlen in nur vier Jahren von 59 auf jetzt 541 fast verzehnfacht. Ein ähnlicher Trend ist auch in vielen weiterbildenden Studiengängen zu beobachten. Zuletzt konnte die Hochschule Hof ihr Spektrum unter anderem mit den neuen ingenieurwissenschaftlichen Studienangeboten Innovative Gesundheitsversorgung sowie Design und Mobilität an den neuen Standorten Kronach und Selb noch deutlich erweitern.

Rainer Krauß

Mehr zum Thema